Erfahrungsberichte

TECHNIKKURS: Erfahrungsbericht Sabine und Tobias Wiegleb 2016

“Eher zufällig erfuhr ich vom Technikkurs den „Deine Laufschule“ erst seit kurzem anbietet. Wir – meine Frau und ich –  waren neugierig, was uns erwarten würde. Und zugleich skeptisch. Immerhin stand der Samstag Vormittag „auf dem Spiel“. Also wertvolle Zeit.

Vorweg: wir sind vom Technikkurs begeistert!

Klar, zuerst von Steffen, unserem Lauftrainer, der uns in seiner ruhigen und kompetenten Art und Weise seine Tipps gab. Uns permanent beobachtete und jeden individuell behandelte. Dem die Ideen für die nächste Stunde nie ausgingen. Der uns fast unbemerkt immer wieder motivierte.

Dann natürlich das Laufteam. Sportlich waren wir eine heterogene Gruppe. Beim Training lagen wir auf einer Welle, haben wir uns gegenseitig ausgetauscht und hatten Spaß. Wir freuen uns auf das Wiedersehen bei den diversen Leipziger Laufevents mit jedem Einzelnen.

Der Kurs selbst hat uns überzeugt. Nie hätten wir gedacht, an welchen Stellen wir unseren Laufstil oder das Training verbessern könnten. Die Inhalte sind auf der Homepage  beschrieben. Ich kann aber nur jedem empfehlen, den Kurs mitzuerleben. Mach mit. Ich bin sicher, auch Du wirst keine Minute bereuen.

Ein Extra gab es noch: das Training mit Lauf-Profi Jacob Stiller. Toll zu sehen, mit welcher Leichtigkeit Mann/Frau laufen kann. Und: Jacob kann motivieren.

 

Steffen hat uns viele neue Anregungen fürs Training gegeben, die jetzt umgesetzt werden wollen. Laufen macht jetzt noch mehr Spaß.

 

Dafür vielen Dank,

Tobias & Sabine”

TECHNIKKURS: Erfahrungsbericht Jörg Krüger 2015

“Fleißige Trainer des Technikkurses der Laufschule,

nach zwei Jahren „Learning by Doing“ entschied ich mich Anfang September für einen Technikkurs in „Deine Laufschule“J. Eine Entscheidung die goldrichtig war.

Als Läufer mit ca. 2,5 Jahren Lauferfahrung, im Eigenstudium, bemerkte ich eine Stagnation und wiederkehrende Wadenkrämpfe bei längeren Distanzen (Halbmarathon / Marathon). Im Internet gibt es dazu viele Tipps und Fachbeiträge, doch eine tatsächliche Analyse zur Ursache ersetzen diese Beiträge, aus meiner Sicht, auch nicht.

Als regelmäßiger Teilnehmer bei einem Lauftreff am Dienstag erinnerte ich mich im August an ein paar sehr gute Trainingseinheiten, die von einem der Trainer des Technikkurses geleitet wurden.

Ich nahm über www.deine-laufschule.de Kontakt mit den Trainern des Technikkurses auf und entschied mich nach Rücksprache zur Teilnahme am Technikkurs.

Der Kurs besteht aus 10 abwechselnden Einheiten (zu je 60 Minuten), die jeweils verschiedene Bereiche der Lauftechnik praktisch vermitteln.

In der ersten Einheit erfolgte eine genaue Analyse der eigenen Lauftechnik im Bereich Fußaufsatz, durch den Trainer, als auch durch gegenseitige Beobachtung der Teilnehmer. Eine sehr gute Herangehensweise, so lernt man schnell besser auf die Füße zu achten.

Die zweite Einheit befasste sich mit einem Thema, das ich bisher stark vernachlässigt hatte…. Die Armarbeit. Mit dem Wissen aus dieser Trainingseinheit hat sich mein Laufstil deutlich verbessert.

Bei der dritten Einheit stand das Thema Oberkörperhaltung im Mittelpunkt. In Kombination mit dem Wissen aus der ersten und zweiten Trainingseinheit ein sehr wichtiger Baustein zur persönlichen Verbesserung  meines Laufstils.

Die vierte und fünfte Einheit behandelte ein Thema, das ich bisher noch gar nicht beachtet hatte.
Da zwei Einheiten dafür eingeplant waren, im Nachhinein ein sehr wichtiges Thema! Es ging um die Hüfte. In abwechslungsreichen Kraft- und Dehnübungen für die Hüftmuskulatur wurde mir als Läufer sehr gut vermittelt, wie wichtig diese für einen gesunden und kraftsparenden Laufstil ist.

Mit der sechsten Trainingseinheit durfte man als Läufer an seine Grenzen gehen! Es ging um pulsorientiertes LaufenJ. Für mich war dies eine der wichtigsten und schönsten Trainingseinheiten.  Ich habe hier gelernt, auf mein Herz zu hören! Und das Schnell nicht immer gut ist….

In Einheit Sieben und Acht wurde ich wieder zum ABC-SchülerJ. Hier ging es um das berühmte Lauf-ABC! Mit abwechslungsreichen Übungen aus dem Lauf-ABC wurden hier die Themen Fußgelenksarbeit, Kniehebung, Fersenarbeit, Körperhaltung und Schrittfrequenz näher gebracht. In meinem Training mittlerweile ein fester Bestandteil!

Die neunte Einheit stand im Zeichen der PraxisJ. Wir absolvierten einen etwas längeren Lauf, in dem der Trainer individuell den Laufstil der Teilnehmer beobachtete und auf noch vorhandene Fehler hinwies. Bei Notwendigkeit wurden entsprechen Übungen wiederholt, um ein besseres Gefühl zur Vermeidung dieser Fehler zu bekommen. Zum Abschluss der Trainingseinheit gab es ein paar Technikläufe im vermittelten Laufstil (Mittelfuß), die vom Trainer auf vorhandene Fehler geprüft wurden.

Mit der zehnten Einheit stand das Finale des Technikkurses an! Eine Einheit die noch einmal viel von den Teilnehmer gefordert hat J. Nach Aufwärmung mit einem kurzen und abwechslungsreichen Lauf-ABC ging es ab in die Technikläufe, diesmal in Form von Intervallen. Damit wir Teilnehmer nicht aus der Form kommen, ging es mit guten und fordernden Kraftübungen weiter. Für den gezeigten Trainingsfleiß gab es eine Extraportion Technikläufe. Die zweite Runde der Technikläufe lief definitiv besserJ.

Fazit: Die Kursinhalte sind sehr gut ausgewählt. Vor allem die Einbeziehung der Gruppenmitglieder in die Beobachtung fand ich gelungen! So konnte man miteinander und voneinander Fehler oder auch positive Eigenschaften beobachten und weitergeben.
Der Technikkurs hat mich deutlich weiter gebracht! Vor allem was das Bewusstsein für einen gesunden und sauberen Laufstil angeht. Mein Laufstil hat sich spürbar in Richtung Mittelfuß entwickelt und ich spüre auch deutlich mehr Dynamik in meinem Laufverhalten.
Eine sehr gute Basis für meine läuferische Zukunft J.

Sportliche Grüße

Jörg”

RUNNING PROJECT: Erfahrungsbericht Claudia und Kristian 2015

“Liebe Trainer der Laufschule,

zwölf Wochen Training und das erreichte Ziel, einen Halbmarathon unter zwei Stunden zu schaffen, liegen hinter uns. Der Trainingsplan, der uns alle vier Wochen zugesandt wurde, sah eine Kombination aus langen und schnellen, kurzen Läufen sowie ein Intervall- und Treppentraining in der Gruppe vor. Zusätzlich haben wir  Tipps für die Zeit kurz vor, während und nach dem Wettkampf erhalten.

Für uns war die Zeit intensiv und mit der Gewissheit verbunden, dass das Training durchdacht, individuell und effektiv ist. Alle an den Trainingseinheiten beteiligten Sportler haben ganz viel Motivation und Freude am Sport ausgestrahlt. Alleine diese Tatsache brachte uns zu der Leistung während des Laufs. Dieser wurde ebenfalls betreut. Immer wieder angefeuert zu werden und die Anstrengung gemeinsam zu erleben, schafft Verbundenheit. Die Trainer vermitteln eine Nähe, die wie unter Freunden wirkt, nicht wie ein distanziertes Trainer-Sportler-Verhältnis. Das ist wunderbar. Daher sind wir absolut happy und begeistert von dem Trainingsplan – aber vor allem von euch. Ihr seid großartig. Wir empfehlen die Laufschule in jedem Fall weiter. Danke für alles. Das war hoffentlich nicht das letzte gemeinsame Projekt.

Foto 3

(Bild: Wettkampfvorbereitung am Vorabend :) )

Herzliche Grüße
Kristian und Claudia”

 

TECHNIKTRAINING: Erfahrungsbericht Mirko Schimpf 2015
“Laufen kann jeder. Joggen ist doch einfach nur los laufen. Ja denkste.
Nachdem ich mit dem Joggen begonnen und fleißig trainiert hatte, kamen schnell die klassischen Probleme eines Laufanfängers. Das Internet ist voll von immer den gleichen Berichten, Erfahrungen und daraus resultierenden Fragen. Zu schnell begonnen, zu viel gewollt und am Ende verletzungsbedingte Pause. Genauso erging es auch mir und mein ambitionierter Plan, nach 16 Trainingswochen an einem Marathon teilzunehmen, hatte sich erledigt. Doch anstatt das ich mir an diesem Punkt professionelle Hilfe oder Rat von einem Profi gesucht habe, befragte ich das Internet.
Ich habe Berichte sowie Trainingspläne studiert und Tutorials über den „perfekten Laufstil“ geschaut. Alles klar jetzt weiß ich ja Bescheid. Also die vielversprechendsten Informationen heraus gesucht und los gelaufen. Es fühlte sich alles neu an und so wie ich es in den Videos gesehen hatte. Zu mindestens dachte ich das. Schon in der ersten Trainingsstunde wurde ich eines besseren belehrt.
Man kann sich nicht effektiv selbst beobachten und bewerten, wenn man noch nie mit einer sauberen Technik gelaufen ist, da man nicht weiß wie sich das anfühlt. Ich für meinen Teil dachte ich laufe sauber auf dem Mittelfuß und meine Armbewegung ist schwungvoll und im richtigen Winkel. Nichts da. Immer noch ein Fersenläufer, immer noch zu wenig Armarbeit, etc..
Über eine Empfehlung in einem Sportgeschäft lernte ich „Deine Laufschule Leipzig“ kennen. Da ich beruflich sehr stark eingebunden bin, konnte ich an keinem der regulären Trainingsterminen oder Kursen die angeboten werden teilnehmen. Also entschloss ich mich zu einer Stunde Personaltraining. Schon beim ersten Laufen mit einem Trainer, dem gefühlte 20 Fehler in den ersten Minuten aufgefallen sind, fühlte ich mich gut beraten. Somit viel mir die Entscheidung, nach dieser Stunde nicht schwer ein 5 stündiges Techniktraining mit einem Personal Trainer zu buchen.
In 5 separaten Trainingsstunden zu flexiblen und auch mal kurzfristig abgesprochenen Terminen erarbeiteten wir alle relevanten Punkte der Lauftechnik. Fußaufsatz, Armwinkel, Schwungweite, Beckenstellung, Oberkörperhaltung, Kniehub, Pulstrainingsbereiche, Lauf ABC, Krafttraining für Läufer, etc. Alles fundiert und anschaulich erklärt, während man im Park joggt.
Durch die Übertreibung in beide Richtungen der verschiedenen Bewegungen, lernt man recht schnell wie sich die Technik anfühlen soll und auch wie sich die falsche Technik anfühlt. Somit wird man in die Lage versetzt sich selbst beim Laufen zu korrigieren. Und das Großartigste ist das direkte Feedback. Jemand mit einem geschulten Auge läuft neben dir und korrigiert dich, macht dich auf kleine Fehler aufmerksam und gibt dir Tipps wie du sie abstellen kannst. Dir fällt beim Joggen eine Frage ein oder beim letzten Lauf hat sich was komisch angefühlt? Frag den Mann neben dir.
Als nächstes steht der Trainingsplan auf dem Programm. Individuell angepasst an die sportlichen Ziele für das nächste Jahr von „Deine Laufschule Leipzig“.
Vielen Dank für den tollen Support und das KnowHow bisher.
Ich kann nur jedem Freizeitsportler empfehlen sich, wie bei jeder anderen Sportart die man lernen will, an einen Trainer zu wenden. Ganz gleich ob in der Trainingsgruppe oder im Personaltraining. Ich für meinen Teil bin noch nie in so kurzer Zeit so ein großes Stück weiter gekommen.”